24. Juni 2016


Mobilität und Verkehr

Bundesstraße wieder befahrbar

Die B12 bei Simbach am Inn ist für den überregionalen Verkehr wieder freigegeben, nachdem die halbe Fahrbahn durch das Hochwasser Anfang Juni weggerissen wurde. Einzig die Auffahrt auf die B12 in Richtung Passau bei Simbach Mitte ist noch für circa drei Wochen gesperrt. Verkehrsteilnehmer, die von Norden kommend Richtung Passau wollen, müssen deshalb auf der B12 Richtung München bis Atzing fahren, um von dort aus auf die Gegenspur Richtung Passau zu kommen. Aufgrund vermehrter Falschfahrer bei der Auffahrt in Simbach, werde vor Anfang nächster Woche eine Umleitungsempfehlung ausgeschildert, so Hermann Huber Abteilungsleiter Straßenbau der Servicestelle Pfarrkirchen des Staatlichen Bauamts Passau.



Oben