14. November 2014


Passau

Den Gefallenen zur Ehre

Eine Gedenkveranstaltung für die Soldaten des Königlich Bayerischen 16. Infanterie-Regiments ist am Freitag am Kloster St. Nikola in Passau abgehalten worden. Am 8. August 1914 ist das Regiment von Passau aus in den ersten Weltkrieg gezogen. 106 Offiziere, 271 Unteroffiziere und 2376 Mannschaften aus dem 16. Infanterie-Regiment sind gefallen. Zur Erinnerung an sie legte Oberbürgermeister Jürgen Dupper an der Gedenkstelle am Nikolakloster einen Kranz nieder. Im Sommer dieses Jahres jährte sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal.



Oben