3. Mai 2017


Arbeitsmarktzahlen

Der Arbeitsmarkt im April 2017

Weder der späte Wintereinbruch noch die hohen politischen Unsicherheiten können die positive Stimmung auf dem bayerischen Arbeitsmarkt trüben, so Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Die Arbeitslosenquote im Freistaat lag im April bei durchschnittlich 3,2 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat entspricht das einem Rückgang von 0,3 Prozentpunkten, gegenüber dem Vorjahresmonat sogar von 0,4 Prozent.

Damit zu unserem regionalen Überblick:

Die Zahl der Arbeitslosen im Bereich der Agentur für Arbeit Passau ist im Vergleich zum Vormonat um 1.608 Personen auf insgesamt 5.647 gesunken.

Im Landkreis Rottal-Inn ist die Zahl der Erwerbslosen von März auf April um 320 Personen zurückgegangen. Insgesamt waren 1.920 Personen auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zahl der Arbeitslosen im Bereich der Agentur für Arbeit Passau um 896 Personen gesunken. Die Agentur für Arbeit Landshut-Pfarrkirchen meldet für den Landkreis Rottal-Inn einen Rückgang um 430 Personen.

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Passau liegt die Arbeitslosenquote aktuell bei 3,3 Prozent, im Landkreis Rottal-Inn beträgt sie 2,9 Prozent.

Die Zahl der gemeldeten Arbeitsstellen liegt im Agenturbezirk Passau bei 3.334. Im Landkreis Rottal-Inn stehen 990 freie Stellen zur Verfügung.



Oben