21. März 2018


Wirtschaft und Arbeit

Deutlicher Zuwachs

Der Güterumschlag der bayerischen Binnenschifffahrt ist im Jahr 2017 um 10,2 Prozent gestiegen. Das geht aus aktuellen Zahlen des bayerischen Landesamts für Statistik hervor. Demnach lag der Güterumschlag im vergangenen Jahr bei rund 7,9 Millionen Tonnen. Während im Maingebiet ein Zuwachs von 8,8 Prozent verzeichnet wurde, konnte auf der Donau ein Plus von 12,0 Prozent registriert werden. Regensburg und Straubing-Sand stellten dabei die umschlagstärksten Häfen an der Donau dar. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Güterumschlag in Straubing-Sand um 28 Prozent.



Oben