10. März 2016


Umwelt und Natur

Deutschland ist zu warm

Das Jahr 2015 war in Deutschland mit einer Durchschnittstemperatur von 9,9 Grad Celsius zusammen mit den Jahren 2000 und 2007 das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Messreihe 1981. Das berichtete der Deutsche Wetterdienst. Ausschlaggebend war hierbei nicht nur der trockene Sommer sondern auch der ungewöhnlich milde Herbst. Zudem gab es mit 40,3 Grad Celsius auch eine neue Höchsttemperatur. Erschreckend kommt hinzu, dass die Durchschnittstemperatur in Deutschland mehr angestiegen ist, als der weltweite Mittelwert.



Oben