13. März 2014


Allgemein

Dezentrales Marktangebot Passau

Der Marktplatz im Passauer Stadtteil Hals: Die Bäckerei – durch das Hochwasser zerstört. Auch viele andere Geschäfte blieben nach der Flut geschlossen. Obst und Gemüse – Fehlanzeige. Lediglich ein mobiler Bäcker und eine Metzgerei versorgen die Anwohner mit frischen Lebensmitteln. Ein Bild, das in den äußeren Stadtteilen Passaus oft zu sehen ist. Damit soll künftig Schluss sein. Um die Nahversorgung aller Passauer zu gewährleisten, plant die Stadtverwaltung ein dezentrales Marktangebot aufzubauen – in Hals, Schalding, Patriching und der Innstadt.



Oben