21. Dezember 2016


Mobilität und Verkehr

Diskussion um Parkgebühren

Der Gemeinderat von Neuhaus am Inn kam in seiner jüngsten Sitzung zu dem Entschluss, dass aktuell noch keine Entscheidung über eine Einführung von Parkgebühren getroffen werden könne. Dafür müsse im Vorfeld erst noch die Rechtslage und Kosten des Parkens geklärt werden. Anlass dafür war die Einreichung eines Antrages auf eine Erhebung von Parkgebühren. Darin wird inhaltlich u.a. die Problematik erwähnt, dass viele Autofahrer das kostenlose Parken in Neuhaus nutzen, um zum Beispiel das benachbarte Schärding zu besuchen. Großes Gegenargument bildet die Tatsache, dass die Einhaltung der Parkgebühren auch kontrolliert werden muss. Das werfe weitere Kosten auf, so ein Sprecher der Gemeinde. Wie berichtet besteht die Debatte rund um die Einführung der Parkgebühren in Neuhaus nun schon seit 10 Jahren.



Oben