27. März 2018


Pocking

Diskussion um Zebrastreifen

Einen Zebrastreifen wünschten sich die Anwohner der Söderbergsstraße in Pocking auf Höhe eines Großkaufhauses. Das wurde nun vom Hauptausschuss des Pockinger Stadtrates abgelehnt. Es gibt nach deren Auffassung zuwenig Fußgänger in diesem Gebiet und eine Sichtbehinderung durch die Baumallee. Dafür angedacht wurde ein Fahrbahnteiler. Für einen Fußgängerüberweg sind laut Vorschrift mindestens 50 Fußgängerquerungen nötig. Die wurden nicht erreicht. Eine solche Zahl dürfte in der Bergerstraße eher erreicht werden. Durch die dort neu entstandenen Geschäfte mit dazugehörenden großen Parkplatz und dem Zugang zur Stadthalle hat sich der Fußgängerverkehr hier erheblich gesteigert. Ein Fußgängerüberweg würde diese Gefahrenstelle entschärfen.



Oben