25. Juni 2014


Landkreis Passau

E-Mobilität

Im Landkreis Passau fallen rund 42 Prozent der genutzten Energie auf den Verkehr, das sind etwa 3,2 Millionen Megawatt-Stunden. Das hat der Ausschuss für Umwelt, Abfallwirtschaft und Energie am Dienstag in seiner Sitzung bekanntgegeben. Bei Elektroautos betrage die Energieeinsparung rund 16 Kilowatt-Stunden je 100 Kilometer. Dennoch ist die Nutzung von E-Fahrzeugen weiter schwierig. Schließlich gibt es nur zwei öffentliche Ladestationen im Landkreisgebiet. Darüber hinaus sehe es weitaus besser aus, so der Tenor aus der Ausschusssitzung. Die E-Wald GmbH habe bereits mehrere Ladestationen in Betrieb genommen, sechs weitere sind in Planung.



Oben