28. Mai 2015


Allgemein

Ehemalige Passauer Studentin nominiert für Deutschen Engagementpreis 2015

Für viele die nach Passau zum Studium kommen, ist die Dreiflüssestadt nur eine Station von vielen. Zwischendurch geht es meist ins Ausland, danach an eine andere Uni zum Masterstudiengang oder zu einem Job in eine andere Stadt. Bei der ehemaligen Passauer Studentin Karoline Oberländer ist das zwar ähnlich – sie hat aber trotzdem in Passau bleibende Spuren hinterlassen. Als eine der Hauptorganisatorinnen der studentischen Initiative „Passau räumt auf“ ist sie jetzt im Rennen um den bundesweiten Preis für freiwilliges Engagement 2015.



Oben