15. Oktober 2014


Hauzenberg

Ehrenamt

Der Nachschub an Nahrungsmitteln in der Hauzenberger Tafel ist schwankend. Vor allem die Unterstützung bestimmter großer Supermärkte habe abgenommen, so Gesamtleiter Josef Grabmann. Das Einzugsgebiet erstreckt sich über mehrere Gemeinden. Insgesamt sind 140 Familien berechtigt, das Angebot der Hauzenberger Tafel wahrzunehmen. Darüber hinaus fehlen noch immer Hilfskräfte, die vor allem unter der Woche flexibel einsetzbar sind. Derzeit sind rund 50 Ehrenamtliche beschäftigt. Die Hauzenberger Tafel ist eine soziale Einrichtung, bei der Bedürftige ein mal pro Woche Lebensmittel abholen können.



Oben