15. November 2016


Kunst und Kultur

Ehrenamtspreis der Rottaler Raiffeisenbank

Alle zwei Jahre verleiht die Rottaler Raiffeisenbank den Ehrenamtspreis für besondere herausragende soziale und kulturelle Engagements. Zur Preisverleihung waren die jeweiligen Vertreter der kulturellen und sozialen Einrichtungen gekommen. Begleitet wurden sie von ihren Bürgermeistern. Insgesamt 12.000 Euro übergab der Vorstand der Rottaler Raiffeisenbank, Peter Voggenreiter an die Preisträger. Je 2500 Euro gab es für die ersten Preisträger, je 500 Euro an die weiteren Preisträger den Verein des Leonhardimuseums Aigen, die St. Martinsbläser in Tettenweis, den Gartenbauverein Rotthalmünster, die Goldhaubengruppe Kirchham, die Tafeln in Pocking und Rotthalmünster, die Landjugend Reutern, die Feuerwehrmusikkapelle Ruhstorf, die Gaudianer Ruhstorf und die Volleyballabteilung in Bad Griesbach. Sechs Gemeinden und zwei Städte aus dem Einzugsgebiet der Rottaler Raiffeisenbank haben die Preisträger aus ihren Kommunen ausgewählt und vorgeschlagen. Sie alle engagieren besonders für ihre Heimat und ihre Mitmenschen.



Oben