12. März 2018


Sport

Ein Highlight zum Saisonabschluss

Mit 11:7 gewannen die Passau Black Hawks das Freundschaftsspiel am Sonntag zu Hause gegen Zessack and Friends. Diese bunt zusammengestellte Mannschaft besteht aus prominenten Eishockeyspielern, unter ihnen auch der DEL-Spieler Christoph Gawilk. Wegen einer Schulterverletzung konnte er aber leider nicht aktiv am Spiel mitwirken. Bei der Partie waren die Hawks spielerisch auf Augenhöhe mit ihrem Gegner. Topscorer Petr Sulcik sorgte noch vor dem 2. Drittel für den 2:2-Ausgleich. Danach waren die Passauer unaufhaltsam. Petr Sulcik erhielt schließlich Verstärkung von seinem Bruder Roman, der den Vorsprung auf 9:4 ausbaute. Das Siegtor zum 11:7 schoss letztendlich Oliver Wawrotzki. Das Wichtigste des Tages ereignete sich jedoch neben dem Spielfeld. Zum einen wurde die Vertragsverlängerung von Dominik Schindlbeck bekannt geben, zum anderen wurde Trainer Ivan Horak verabschiedet. Der 60-jährige betreute die Mannschaft drei Jahre lang. Er verhalf den Habichten zum Aufstieg von der Landes- in die Bayernliga. Zur Verabschiedung kamen viele Nachwuchsspieler aufs Eis: Denn Ivan Horak war im Bereich Eishockey stets sehr engagiert. Zu Beginn der nächsten Saison wird ein neuer Trainer für die Passau Black Hawks verantwortlich sein. Bis Redaktionsschluss war die Nachfolge allerdings noch nicht offiziell geklärt.



Oben