8. Dezember 2017


Bundeswehr

Einsatzreiches Jahr

Am Freitagvormittag fanden sich in der Kaserne „Am Goldenen Steig“ in Freyung die Soldaten des Aufklärungsbataillons 8 zum Jahresabschlussappell zusammen. Da der Kommandeur Oberstleutnant Marc Dingler erst im Januar oder Februar von seinem Auslandseinsatz zurück erwartet wird, begrüßte der stellvertretende Kommandeur Major Michael Gerstenecker die Anwesenden Truppen und die geladenen Ehrengäste. Unter anderem war der frisch gewählte Bundestagsabgeordnete und ehemaliger Angehöriger des Bataillons Thomas Erndl zu Gast. Es wurde auf ein einsatzreiches Jahr unter anderem im Kosovo, in Afghanistan, im Süd Sudan und in Mali zurückgeblickt. Dabei ging ein besondere Dank an all diejenigen die am Standort Freyung dazu beigetragen haben, dass der Einsatzauftrag des Bataillons gelingt. Vor allem die Soldaten und Zivilbeschäftigten die nicht in den Einsatz verlegt wurden, mussten einer enormen Belastung standhalten. Diese entstand vor allem durch die Übernahme der Aufgaben ihrer Kameraden die im Einsatz sind. Dabei sei herausragendes geleistet worden, worauf alle zurecht stolz sein können, so der stellvertretende Kommandeur Major Michael Gerstenecker. Im Jahr 2018 werden dann zunächst die Einsatzsoldaten aus dem Kosovo, aus Mali und aus Afghanistan zurückerwartet. Anschließend werde sich umgehend auf die nächsten Einsätze vorbereitet, so Major Michael Gerstenecker weiter. Er selbst wird ab Januar nächsten Jahres für sechs Monate in den Einsatz verlegt.



Oben