15. Juli 2014


normal

Einspruch

Die Oberösterreichische Landesregierung will gegen die geplante PKW-Maut in Deutschland klagen – wenn ein Treffen des deutschen Verkehrsministers und seiner österreichischen Amtskollegin am Dienstag ergebnislos verläuft. Laut Medienberichten hat Landeshauptmann Josef Pühringer auch schon CSU-Verkehrsminister Dobrindt und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer darüber in Kenntnis gesetzt. Gerade die Oberösterreicher fühlen sich laut Pühringer durch die drohende deutsche Pkw-Maut diskriminiert. Sie sei eine Zusatzbelastung für alle, die in Deutschland arbeiten. Auch zum Einkauf oder in der Freizeit fahren viele Oberösterreicher nach Bayern.



Oben