23. Januar 2015


normal

Einspruchsfrist für FFH-Gebiete endet

Widersprüche gegen Natura-2000 sind nur noch bis zum 6. Februar möglich. Darauf weisen die Waldbauernvereinigung Passau, das Forstamt und der Bauernverband hin. Landwirte und Waldbauern können sich am besten im Internet unter www.stmuv.bayern.de über vorgesehene FFH-Gebiete informieren. Dort gibt es auch ein Formular, mit dem Einwendungen vorgebracht werden können. Mit der Natura 2000 soll EU-Recht umgesetzt werden, neue Naturschutzlinien werden aber nicht gezogen. Dennoch sollten Landwirte kontrollieren, ob Ackerflächen fälschlicherweise in FFH-Gebiet aufgenommen wurden und in diesem Fall die Herausnahme beantragen.



Oben