21. Januar 2015


Neuhaus am inn

Elf-jähriger löste Brand aus

Als Verursacher des Feuers in der Toilette der Realschule in Neuhaus am Inn konnte ein Schüler aus dem Landkreis ermittelt werden. Der elfjährige räumte in einer ersten Befragung ein, dort mit einem Feuerzeug gezündelt zu haben. Der Junge ist aufgrund seines Alters noch strafunmündig. Ein Bericht an die Staatsanwaltschaft und an das Jugendamt wird laut Polizeiangaben jedoch erstellt. Wie berichtet waren am Montagnachmittag sechs Feuerwehren zu einem Großeinsatz in der Maria-Ward-Schule in Neuhaus ausgerückt. Der stellvertretende Schulleiter hatte Rauch im ersten Stock eines Nebengebäudes entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Weil alle Schüler das Gebäude verlassen hatten, wurde niemand gefährdet.



Oben