22. September 2017


Kriminalität

Ende der Beweisaufnahme

Vor dem Landgericht Passau wurde am Freitag der Prozess gegen zwei rumänische Staatsangehörige fortgesetzt, denen gewerbs- und bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern in acht Fällen zur Last gelegt wird. An diesem Verhandlungstag wurden die letzten Zeugen vernommen. Wie berichtet, sollen die beiden Männer als Leiter und Drahtzieher einer Schleuserorganisation agiert haben. Der nächste Verhandlungstermin am kommenden Montag entfällt. Die Plädoyers werden voraussichtlich am 10. Oktober gehalten. Am 17. Oktober soll dann das Urteil verkündet werden, so ein Sprecher vom Landgericht Passau.



Oben