13. Oktober 2016


Kriminalität

Entlassung aus U-Haft

Der Untersuchungshaftbefehl gegen den wegen Totschlag angeklagten Rentner aus Passau wurde am Mittwoch aufgehoben. Seit März dieses Jahres saß der mutmaßliche Täter in U-Haft. Dem 67-Jährigen wird vorgeworfen, seinen Schrebergarten-Nachbarn getötet zu haben. Die Staatsanwaltschaft geht von einem minder schweren Fall aus und forderte am Dienstag eine Freiheitsstrafe von vier Jahren. Die Verteidigung hat Freispruch beantragt, da der Angeklagte in Notwehr gehandelt haben soll. Der Prozess wird am 18. Oktober fortgesetzt.



Oben