26. Februar 2014


Hauzenberg

Entschärfung

An der gefährlichen Germannsdorfer Kreuzung bei Hauzenberg sind bauliche Veränderungen vorgenommen worden. Zum einen hat das Kreisbauamt einen Sichtschutzzaun aufgebaut. Effekt soll sein, dass Autofahrer langsamer in die Kreuzung einfahren, weil sie erst spät alles überblicken können. Zum anderen wurden Tafeln aufgestellt, die auf die Stoppschilder hinweisen. Um die Wirksamkeit der Maßnahmen zu überprüfen, hat die Polizei Kontrollen durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass nur halb so viele Autofahrer die Stoppschilder überfuhren, als noch vor den Maßnahmen. Die Geschwindigkeitsüberschreitungen haben sich hingegen nicht verringert. Die Polizei hat weitere Kontrollen angekündigt. Nach einem schweren Unfall im Juli letzten Jahres fordern Anwohner, dass die Kreuzung sicherer gemacht wird.



Oben