10. November 2014


Fürstenzell

Entscheidung steht an

Der provisorische Kreisverkehr an der sogenannten Schleckerkreuzung in Fürstenzell war Thema der jüngsten Marktgemeinderatssitzung. Zwei Lösungen stehen derzeit zur Auswahl.

Für einen dauerhaften Kreisverkehr spricht der dadurch verbesserte Verkehrsfluss. Als Fußgänger die Straße zu queren ist im Bereich des Kreisels allerdings schwierig. Eine Ampellösung dagegen wäre für Fußgänger ideal, nicht aber für den Verkehrsfluss. Eine endgültige Entscheidung könnte bereits in der Marktgemeinderatssitzung am 27. November fallen.



Oben