24. April 2018


Passau

Entscheidung vertagt

Am Montag sollte sich das Stadtratsplenum laut Tagesordnung unter anderem mit dem Thema „Sicherheit in der Stadt Passau“ beschäftigten. Die Entscheidung über ein Sicherheitskonzept wurde jedoch vertagt und soll nun in der Plenumssitzung am 14. Mai behandelt werden. Das wurde von den Mitgliedern des Stadtrats während der Sitzung am Montag vereinbart. Laut einer öffentlichen Beschlussvorlage sollen unter anderem an der Innpromenade zwischen Karolinenplatz und Eisenbahnbrücke Laternen zur besseren Beleuchtung aufgestellt werden. Außerdem sei für die Toilettenanlage am Klostergarten ein Anbau geplant, der täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr mit Aufsichtspersonal besetzt werden soll. Ebenfalls werde für den Bereich Klostergarten eine Überprüfung erfolgen, ob eine Videoüberwachung zulässig ist.



Oben