26. April 2018


Mobilität und Verkehr

Entscheidung vertragt

Derzeit ist ein Durchfahrtsverbot für Lastwagen über 12 Tonnen durch die Ortschaft von Neuburg am Inn im Gespräch. Für ein solches Verbot sprach sich Bürgermeister Wolfgang Lindmeier in der jüngsten Gemeinderatssitzung aus. Grund dafür sei die Tatsache, dass nach wie vor täglich fast 10.000 Fahrzeuge, davon rund 1.000 LKW, durch den Ort fahren. Auch die Ende Januar eingeführten Tempo 30 Bereiche hätten keine sichtbare Besserung gebracht, so Wolfgang Lindmeier auf TRP1 Nachfrage. Von dem Verbot ausgenommen werden soll der Schwerlastverkehr, der von Firmen aus der Gemeinde stammt. Da der Gemeinderat mit diesem Vorschlag nicht zu vollends einverstanden war, wurde eine Entscheidung auf die nächste Gemeinderatssitzung am 17. Mai vertagt.



Oben