23. Oktober 2015


Hutthurm

Enttäuschung im Teerskandal

Beim Ortstermin von MdL Rosi Steinberger, Werner Malz und Anwalt Dr. Josef Oswald in Großthannensteig machte sich in Bezug auf den so genannten Hutthurmer Teerskandal Ernüchterung breit.Auch das Angebot der Firma STRABAG, den Teer sofort auszubauen, musste das Landratsamt Passau ablehnen. Grund dafür sei, dass noch kein Beschluss des Verwaltungsgerichts Regensburg vorliege. Ein weiterer Streitpunkt sind zwei Grundwassermessstellen, die der insolvente Landwirt Werner Malz über einen Zeitraum von vier Jahren für rund 20.000 Euro einrichten soll.



Oben