17. Juli 2018


Mobilität und Verkehr

Erfolgreiche Aktion

4.820 Personen haben sich im Rahmen einer Unterschriftenaktion gegen eine zweite Brücke und für einen Kreisverkehr an der sogenannten Monsterkreuzung in Waldkirchen ausgesprochen. Rund dreieinhalb Wochen hatten alle Interessierten die Möglichkeit, sich in die Unterschriftenlisten einzutragen, die an zahlreichen Stellen im Stadtgebiet auslagen. Nach der Auswertung übergab Karin Berger, die Initiatorin der Aktion, die Listen am Dienstag an Waldkirchens Bürgermeister Heinz Pollak. Wie berichtet, planen die Vertreter des staatlichen Bauamts Passau, die Verkehrssituation an der Kreuzung an der Umgehungsstraße von Waldkirchen mit einer zusätzlichen Brücke zu entschärfen.



Oben