4. April 2014


Allgemein

Erfolgreiche Partnersuche

Gänserich Martin vom Gut Aichet bei Thyrnau soll eine neue Gefährtin bekommen. Am Samstag plant Familie Anetseder Gans Julia aus Pfarrkirchen abzuholen.

Der Hintergrund: Martins Herzensdame Nelly ist vor kurzem gestorben. Sie hatte plötzlich Lähmungserscheinungen, die Tierärzte konnten nicht mehr helfen. In seiner Trauer wurde Martin apathisch, wollte nicht mehr schwimmen, nicht mehr essen. Zwar hat er noch Gesellschaft von den Laufenten Erich und Frieda, doch die Partnerin ist nicht zu ersetzten. Die Hoffnungen ruhen jetzt auf Julia. Sie wird von ihrem jetzigen Gänserich links liegen gelassen. Nach einer Eingewöhnungsphase von ein bis zwei Tagen im Haus darf Julia dann zu Martin in den Teich. Warum Julia aus dem rund 70 km entfernten Pfarrkirchen kommen muss? Die Gänse im näheren Umkreis brüten entweder gerade oder wurden geschlachtet. Ein Schicksal das Martin niemals teilen wird – denn er ist und bleibt Haustier, so Angelika Anetseder.



Oben