24. August 2018


Mobilität und Verkehr

Erfreuliche Vereinbarung

Künftig entfällt für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, Rettungsdienst und des Katastrophenschutzes in Österreich die Mautpflicht. Bayerns Innenminister Joachim Hermann freute sich über die erfolgreiche Vereinbarung zwischen Österreich und Deutschland. Er teilte in einem persönlichen Schreiben an den Landesfeuerwehrverband Bayern mit, dass diese von nun an befreit sind von Mautgebühren aller Art in Österreich. Grundlage ist eine neue österreichische Mautordnung, die im Juli 2018 in Kraft getreten ist. Dies gilt aber nur für Blaulichteinsätze im Dienst, alle anderen Fahrten, die nicht unter die vorgeschriebenen Kriterien fallen, müssen weiter bezahlt werden.



Oben