28. Januar 2014


Neuhaus am inn

Erfreuliche Zahlen

Die Ortskernsanierung von Neukirchen am Inn im Landkreis Passau kostet 141000 Euro weniger als gedacht. Damit konnten zugleich die Mehrausgaben der Dorferneuerung in Dommelstadl ausgeglichen werden. Insgesamt entstand durch die erforderlichen Infrastrukturmaßnahmen keine Neuverschuldung, bestätigt Bürgermeister Josef Stöcker gegenüber TRP1. Schwerpunkt der Sanierung war der Kirchplatz an der Hauptstraße. Der gesamte Platz wurde um das Kriegerdenkmal herum neu gestaltet. Wie schon berichtet konnte ein Teil der benötigten Fördermittel in Höhe von 300000 Euro bereits 2012 genehmigt werden.



Oben