9. August 2018


Leben und Wohnen

Erfreuliches Plus beim Wohnungsbau

Im ersten Halbjahr 2018 sind im Freistaat für insgesamt 36.600 Wohnungen Baugenehmigungen erteilt beziehungsweise Genehmigungsfreistellungsverfahren abgeschlossen worden. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 entspricht das einem Plus von rund 1,5 Prozent. Bayerns Bauministerin Ilse Aigner forderte in diesem Zusammenhang die Bauherren auf, weiter in den Wohnungsbau zu investierten. Denn nur so sei eine Entspannung auf dem Miet- und Kaufmarkt zu erwarten. Da die Zahl der erteilten Baugenehmigungen weiter steigt, zeige die Wohnungsoffensive der Staatsregierung Wirkung. Auch die am 18. Juli neu gegründete staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim soll eine zusätzliche Steigerung im Geschosswohnungsbau ermöglichen.



Oben