1. Oktober 2015


Schule

Erlebnis Wald

50 Kinder aus Passau, Vilshofen und Österreich haben am Donnerstag an den Waldjugendspielen für Förderschulen teilgenommen. Austragungsort war das Waldpädagogische Zentrum in Passau-Grubweg. Jedes Jahr im Herbst werden die Spiele für Förderklassen veranstaltet. Der Unterschied zu den Waldjugendspielen für Grundschulen besteht darin, dass es hier keine Wettkampfdisziplinen gibt. Im Vordergrund steht die Freude und das Spielen im Wald. Die Veranstaltung wurde vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Passau-Rotthalmünster organisiert. Wichtig sei es, den Kindern den Wald näher zu bringen, so Richard Parzefall, Organisator der Waldjugendspiele.



Oben