30. Januar 2018


Wirtschaft und Arbeit

Erneute Arbeitsniederlegung

Da die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie abgebrochen worden sind, riefen die Vertreter der IG Metall nun zu ganztägigen Warnstreiks auf. Davon betroffen sind auch die Werke Patriching und Grubweg der ZF Friedrichshafen AG. Der Standort Thyrnau ist derzeit noch nicht zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Das teilte Gernot Hein, Pressesprecher der ZF Friedrichshafen AG am Dienstag mit. Um die Auswirkungen des Streiks so gering wie möglich zu halten, wurde von der IG Metall und der ZF Friedrichshafen AG ein Notdienst eingerichtet. Dieser soll die Sicherung und Erhaltung der Betriebsanlagen, Einrichtungen und Materialien garantieren. Ebenfalls werden die Behörden und die Polizei vor Ort sein, um bei Bedarf den Lieferverkehr zu regeln.



Oben