14. Juni 2017


Flüchtlinge

Erschwerte Abschiebung

In Bayern halten sich derzeit vier verurteilte Asylbewerber auf, die mit elektronischen Fußfesseln überwacht werden. Eine Abschiebung ist jedoch derzeit nicht machbar, denn drei der vier Asylanten sind aus dem Irak und in diesem Gebiet ist eine Abschiebung momentan nicht möglich. Der vierte Asylbewerber stammt aus Westafrika und kann wegen fehlenden Reisedokumenten nicht ausgeführt werden. Innenminister Joachim Herrmann betont in einer Pressemitteilung, dass der Schutz der Bevölkerung und der Bewohner von Asylunterkünften absolute Priorität habe und die schnelle Abschiebung der Betroffenen an erster Stelle stehe.



Oben