15. Oktober 2018


Sport

Erster Saison-Sieg

Am Sonntag haben die Passau Black Hawks zu Hause ihr erstes Bayernliga-Spiel der Saison gegen die Pegnitz Ice Dogs mit 8:5 gewonnen. Über 800 Zuschauer verfolgten die spannende Partie in der Passauer Eisarena. Bereits zwei Minuten nach dem Anpfiff erzielten die Habichte ihr erstes Tor. In der neunten Minute folgte bereits das zweite. Doch die Ice Dogs ergaben sich nicht kampflos. Sie holten auf und am Ende des ersten Drittels stand es 3:2 für die Passauer. Nach der ersten Pause konnten die Black Hawks ihre Leistung zwar steigern, doch sie leisteten sich zu viele überflüssige Strafen. Die Ice Dogs konnten zum 3:3 ausgleichen. Dann schwanden den Pegnitzern jedoch die Kräfte und die Black Hawks bauten ihre Führung bis zur zweiten Pause weiter aus. In der 48. Minute gelang ihnen der Treffer zum 8:5. Die Passauer konnten bis zum Ende des Spiels ihren Vorsprung halten. Der Widerstand der gegnerischen Mannschaft war endgültig gebrochen. So konnten die Fans den ersten Sieg in der neuen Saison feiern. In der Tabelle belegen die Black Hawks derzeit den 10. Platz. Am kommenden Freitag folgt gegen die Schweinfurt Mighty Dogs das nächste Heimspiel.



Oben