22. Dezember 2017


Förderung und Finanzen

Etat-Steigerung

Am Mittwoch haben die Mitglieder des Bezirkstags von Niederbayern den Haushalt 2018 verabschiedet. Das Gesamthaushaltsvolumen beträgt 773,3 Millionen Euro. Im Vergleich zum Jahr 2017 entspricht das einer Steigerung von fast 50 Millionen Euro. Obwohl der Umlagebedarf des Bezirks steigt, konnte die Bezirksumlage für 2018 um einen halben Prozentpunkt auf 19,5 Prozent gesenkt werden. Dadurch können die niederbayerischen Landkreise und kreisfreien Städte im kommenden Jahr um 7,2 Millionen Euro entlastet werden. Nach Angaben von Bezirkstagspräsident Olaf Heinrich gebe es in Niederbayern mit einer Arbeitslosenquote von 2,7 Prozent nahezu Vollbeschäftigung, was im gesamten Jahr 2018 anhalten soll.



Oben