9. Dezember 2014


normal

Europaweite Kennzeichnung

Am 13. Dezember tritt die neue Lebensmittelinformationsverordnung in Kraft. Die Verbraucher sollen damit europaweit einheitlich und umfassender über Lebensmittel informiert werden. Die Verordnung schreibt nicht nur vor, wie Lebensmittel zukünftig gekennzeichnet und deklariert werden müssen, sondern gibt auch neue Vorgaben zu Werbung, Herkunftsangaben, Nährwertdeklaration und Fernabsatz. Zu beachten sind insbesondere Regeln zur Allergenkennzeichnung bei loser Ware in Handel, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Inhaber und Verantwortungsträger von betroffenen Betrieben konnten sich am Montag bei einer Informationsveranstaltung in den Räumen der IHK in Passau informieren.



Oben