12. Januar 2016


Mobilität und Verkehr

Fahrverbot für Busse

Die Marienbrücke in Passau ist nach wie vor für Busse gesperrt. Nur Linienbusse dürfen die Brücke zur Innstadt befahren. Grund für das Fahrverbot sind Baustellen, die den Verkehr behindern. Kritisch wird allerdings der Einfluss auf den Tourismus gesehen. Einige Schiffe legen in Engelhartszell an. Von dort reisen die Touristen dann mit Bussen nach Passau weiter. Genau für diese Gäste stellt das Fahrverbot ein Problem dar. Unter anderem für die Passauer Gastronomie würde ein Wegfall der Touristen Umsatzeinbußen mit sich bringen. Für die Anwohner der Innstadt bedeutet die Sperre für Busse jedoch eine erhebliche Lärmreduktion.



Oben