24. November 2016


Passau

Fantasievolle Weihnachtsfassade

Nachdem in den letzten zwei Jahren die Fassade des Kantner-Hauses als Lebkuchen dekoriert war, setzte Geschäftsführerin Katrin Pernpointner dieses Jahr auf etwas Außergewöhnliches.
Für Sie ist es eine Leidenschaft, jedes Jahr zu Weihnachten ihr Geschäft zu dekorieren und so den vorbeilaufenden Menschen ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Den finanziellen Nutzen lässt die Geschäftsführerin hier im Hintergrund.
Der Aufbau der aufwändigen Fassade lief wie jedes Jahr ohne größere Probleme ab. Hierfür kümmerte sich eine auf diese Art von Fassaden spezialisierte Firma, die weltweit in den bekanntesten Metropolen und auch kleineren Städten im Einsatz ist.
Auch wenn Katrin Pernpointner noch nicht zu viel verraten möchte, kann man sich höchstwahrscheinlich auch nächstes Jahr in der Weihnachtszeit auf eine spektakuläre und äußerst schöne Fassade des Kantner-Hauses freuen.
In den nächsten Wochen hat man noch genug Zeit, sich an dem dekorierten Geschäft zu erfreuen und in Weihnachtsstimmung zu kommen.



Oben