12. Oktober 2018


Soziales und Gesellschaft

Feierlicher Akt

In Tettenweis ist am Freitag offiziell das „Haus Maria Rast“ eingeweiht worden. Das ehemalige Gästehaus des Klosters Sankt Gertrud wurde von den Vertretern des Dienstleistungsunternehmens „Sozialteam“ als Wohnstätte für suchtkranke Menschen umgebaut.
Ingesamt haben die baulichen Veränderungen neun Monate in Anspruch genommen. Die Kosten betrugen in etwa 1,9 Millionen Euro. Im Wohnhaus stehen nun 26 Einzelzimmer und als Besonderheit zwei Doppelzimmer für Paare zur Verfügung.



Oben