3. August 2015


Mobilität und Verkehr

Felssanierung dauert an

Wie berichtet wird seit einem Monat am Hang der B 388 zwischen Fattendorf und Hundsruck ein neuer Steinschlagschutzzaun angebracht. Aufgrund eines Felsrutsches zwischen Papiermühle und Hundsruck sind nun jedoch weitere Sicherungsarbeiten nötig. Die Strecke muss daher voraussichtlich bis 14. August voll gesperrt werden. Da sich weitere Felsabgänge laut eines beauftragten Geologen nicht ausschließen lassen, wurde vorübergehend eine 40 cm dicke Sandschicht auf der Straße aufgetragen, um den Asphalt vor Felsbrocken zu schützen. Ein 70 Meter langer und vier Meter hoher Steinschlagschutzzaun soll künftig den Gefahrenbereich ordnungsgemäß absichern. Die Umleitung bleibt wie bisher bestehen.



Oben