9. Dezember 2016


Baustelle

Finanzielle Planung im Passauer Land

Der Landkreis Passau investiert rund 2,1 Millionen Euro im kommenden Haushaltsjahr 2017 in die bauliche Infrastruktur. Davon fließen 500.000 Euro in die Außenanlagen von Schloss Neuburg. 1,6 Millionen Euro werden in die eigenen Gebäude investiert, unter anderem in die energetische Sanierung des Landratsamtsgebäudes in Passau. Auch soll der Eingangsbereich des Dienstgebäudes am Domplatz erneuert werden, damit er in Zukunft barrierefrei ist. Dafür sind im Haushalt 2017 rund 800.000 Euro eingeplant. Des Weiteren investiert der Landkreis Passau im kommenden Jahr in brandschutztechnische Maßnahmen am Kloster Asbach bei Bad Griesbach. Für das neue Verwaltungsgebäude in Salzweg sind im Haushalt 2017 rund 200.000 Euro eingeplant. Das sind allerdings keine Sanierungs- sondern Restzahlungen des Neubaus, der im November 2015 fertig gestellt wurde.



Oben