7. Dezember 2017


Förderung und Finanzen

Finanzieller Zuschuss

Das Museum Moderner Kunst Wörlen in Passau kann wohl schon bald mit einem jährlichen Zuschuss des Freistaats Bayern von 200.000 Euro rechnen. Darüber informierte der Landtagsabgeordnete Walter Taubenender am Mittwoch in einer Pressemitteilung. Die jährliche Förderung wurde bereits vor der Bundestagswahl von Ministerpräsident Horst Seehofer versprochen. Nun fehle nur noch die entsprechende Zustimmung für den Nachtragshaushalt 2018. Das angesehene Museum kämpfe bereits seit Jahren mit diversen Finanzierungsschwierigkeiten. Schon mehrfach musste auf das Vermögen der Wörlen-Stiftung zurückgegriffen werden, heißt es in der Meldung weiter. Dies könne aber keine dauerhafte Lösung sein, denn auch die Stiftungsgelder seien nicht unbegrenzt. Der Zuschuss sichere, dass das Museum stabil in die Zukunft arbeiten könne, so Museumsleiterin Josephine Gabler.



Oben