16. Januar 2015


normal

Finanzspritze

423.000 Euro sind dem Landkreis Passau für den Neubau der Bahnbrücke in Vilshofen in Aussicht gestellt worden. Innenminister Joachim Hermmann hat das Vorhaben auf der Grundlage des Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes als förderfähig anerkannt. Die Regierung von Niederbayern wurde ermächtigt, entsprechend dem Baufortschritt Zahlungen zu leisten, wenn es die Haushaltsmittel zulassen. Wie berichtet wurde vergangene Woche für den Neubau der maroden Bahnbrücke eine Verkehrsachse in der Vilsstadt gekappt. Die Arbeiten sollen bis Mitte November dauern und rund 1.390.000 Euro kosten.

 



Oben