2. Oktober 2014


Eggenfelden

Fliegende Katastrophenschützer

Die Regierung von Niederbayern hat am Donnerstag eine Fortbildung für die Besatzung der Luftrettungsstaffel in Eggenfelden veranstaltet.

Bei Übungsflügen mussten die Luftbeobachter unter anderem ausgelegte Zeichen entdecken. Eine weitere Aufgabe war Feuerwehrfahrzeuge per Funk zum Einsatzort zu lotzen. Für Niederbayern stehen aktuell 25 speziell ausgebildete Luftbeobachter zur Verfügung.

 



Oben