7. Oktober 2015


Flüchtlinge

Flüchtlingsunterkunft in Untergriesbach

Der Markt Untergriesbach wird in den nächsten zehn Jahren eine Unterkunft für rund 100 Flüchtlinge bereitstellen. Laut Hermann Duschl, erster Bürgermeister des Marktes Untergriesbach, werden keine Dauerunterkünfte errichtet. Die Personen werden circa alle sechs Monate wechseln. Die jeweiligen Flüchtlinge werden solange in Untergriesbach bleiben bis das Asylverfahren abgeschlossen ist. Den Wohnraum will der Markt selber beschaffen. Es gibt’s bereits mehrere Optionen, aber konkret steht noch nichts fest. Besonders wichtig ist dem Bürgermeister eine transparente Kommunikation mit den Bürgern. Ebenso solle die Maßnahme auf keinen Fall zu Lasten irgendwelcher Leistungen für die Untergriesbacher Bürger gehen.



Oben