16. September 2014


Neuburg am Inn

Fördergelder

Insgesamt 600.000 Euro gehen an die Gemeinden Neuburg und Neuhaus am Inn. Im Rahmen des Förderprogramms „Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit 2014“ werden die Gemeinden unterstützt. In Neuhaus wurde mit den Geldern bereits das Rathausumfeld und der Rathausplatz neu gestaltet. Die zuletzt erhaltenen 120.000 Euro sollen in das Dorfgemeinschaftshaus in Mittich fließen, erklärt Bürgermeister Josef Schifferer. In Neuburg hat bereits der letzte Abschnitt der Innenortssanierung begonnen, Zu diesem Zweck müsse die Bahnhofstraße für den Verkehr komplett gesperrt werden, erklärt Bürgermeister Wolfgang Lindmeier. Ein wichtiger Aspekt des Förderprogramms ist es, auch in den kleineren Gemeinden die Funktionalität zu erhöhen.

 



Oben