8. Februar 2016


Umwelt und Natur

Fördermittel für Naturschutz

Im vergangen Jahr wurden in Niederbayern unter anderem Projekte zum Schutz bedrohter Tier und Pflanzenarten sowie die Umweltbildung mit 9,9 Millionen Euro gefördert. Besonders Land- und Forstwirte konnten von den Zuschüssen des Vertragsnaturschutzprogramms profitieren, wenn sie ihre Grundstücke besonders schonend bewirtschafteten. Aufgrund gestiegener Nachfrage nach dem Programm und mehr Geld pro Hektar erhielten sie rund 3,25 Millionen Euro. Örtliche Landwirte erhielten über die Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinien rund 2,7 Millionen Euro, um die niederbayerische Kulturlandschaft zu pflegen und zu erhalten.



Oben