3. Juni 2016


Förderung und Finanzen

Fördermittel zugesichert

In Niederbayern stehen in diesem Jahr rund 4,4 Millionen Euro zur Denkmalschutzpflege sechs historischer Stadt- und Ortskerne zur Verfügung. 2,6 Millionen Euro werden durch das Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ bereitgestellt. Weitere 1,8 Millionen investieren die niederbayerischen Kommunen, die an dem Programm teilnehmen selbst. Ziel des Programms sei der Erhalt und die städtebauliche Weiterentwicklung unserer historischen Städte, so Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann. Förderschwerpunkt ist die Revitalisierung alter Bausubstanz durch Sanierung und die barrierefreie Umgestaltung des öffentlichen Raums. Die Stadt Passau erhält durch das Programm circa 600.000 Euro für seine Altstadt.



Oben