23. Dezember 2016


Bad Griesbach

Förderungsbescheid

Die Stadt Bad Griesbach erhält für seine Rathaussanierung im Rahmen des Kommunalinvestitionsprogramms einen Zuschuss von rund 508.000 Euro. Das Geld wird in die Optimierung der Barrierefreiheit des Gebäudes und den energetischen Ausbau investiert. So ist beispielsweise ein Aufzug für das ehemalige königlich bayerische Amtsgericht geplant. Da das Gebäude denkmalgeschützt ist, muss im Bereich energetischer Ausbau überprüft werden, welche Vorhaben im Rahmen des Denkmalschutzes möglich sind. Außerdem ist eine Dachsanierung vorgesehen, diese wird allerdings nicht nur das Kommunalinvestitionsprogramm gedeckt. Die Details des Vorhabens werden in den nächsten Stadtratssitzungen besprochen. Baubeginn ist 2018.



Oben