27. März 2015


Landkreis Passau

Förderzuschlag

Der Landkreis Passau kann ab April am Modellprojekt „Gesundheitsregion plus“ des Bayerischen Gesundheitsministeriums teilnehmen. Diese Zusage erhielten die CSU-Abgeordneten Walter Taubeneder und Gerhard Waschler. Ziel der Aktion ist, alle Beteiligten am Gesundheitswesen vor Ort stärker zu vernetzten. Auf diese Weise könne die Vorsorge und die medizinische Versorgung der Menschen weiter verbessert werden, so Ministerin Melanie Huml über das Projekt. Wie berichtet hatte sich der Landkreis Passau, nach positiven Erfahrungen im Rahmen des Vorgängermodells „Gesunder Landkreis – gesunde Gemeinde“, um die Teilnahme beworben. Für das nun startende Folgeprojekt kann der Landkreis mit annähernd 250.000 Euro Förderung rechnen. Rund 105.000 Euro muss er selbst beisteuern. Neben Taubeneder und Waschler zeigte sich auch Landrat Franz Meyer erfreut über die Förderzusage.



Oben