1. August 2014


Neuburg am Inn

Forderung

Der Fußgängerüberweg am Bahnübergang in Neukirchen am Inn soll neu gestaltet werden. Das fordert der Gemeinderat. Die Zaunkonstruktion soll weichen, ein breiter, barrierefreier Fußweg samt Rampe entstehen. Ein Entwurf liegt bereits vor. Rollstuhlfahrer oder Eltern mit Kinderwagen müssten dann nicht mehr auf die Straße ausweichen, um den Bahnübergang zu überqueren, so Neuburgs Bürgermeister Wolfgang Lindmeier. Die deutsche Bahn hatte mündlich bereits eine Sanierung des gesamten Bahnübergangs für 2015 zugesichert. Aus finanziellen Gründen sei eine komplette Erneuerung erst 2019 möglich.



Oben